Quelle: pexels

KI zählt auch in der Gesundheit! Einsatz künstlicher Intelligenz in der Kieferorthopädie 2.0

16. Oktober 2021

Bei einer kieferorthopädischen Behandlung sind regelmäßige Kontrollen unerlässlich. Die Therapie erstreckt sich über mehrere Monate oder Jahre. Die Digitalisierung hat längst in der modernen Kieferorthopädie Einzug gehalten, so dass der routinemäßige Besuch beim Kieferorthopäden alle vier Wochen heute nicht mehr Standard ist. Auch die Verwendung von Hightech-Materialien kann den Kontrollbesuch zum Austausch der bunten Gummiringe alle vier Wochen überflüssig machen.

Digitale kieferorthopädische Diagnostik

Voraussetzung jeder kieferorthopädischen Therapie ist eine ausführliche Beratung, fundierte Anamnese und exakte Planung zur Bestimmung der individuellen Behandlungsoptionen. Durch die Verwendung intraoraler Scanner statt herkömmlicher Abdruckmaterialien, der Anfertigung digitaler Röntgenaufnahmen und Fotos profitiert der Patient bereits bei der kieferorthopädischen Diagnostik vom digitalen Workflow.

Digitale Behandlungsplanung und Vorher-Nachher-Simulation

Anhand der digital angefertigten diagnostischen Unterlagen erstellt der Arzt ein individuelles medizinisches Behandlungskonzept für den Patienten. Da die vom Intraoralscan erzeugte Ansicht der Gebiss-Situation sofort am Bildschirm sichtbar ist, hat der Arzt die Möglichkeit, den Patienten sehr anschaulich "am Objekt" zu beraten. Dank spezieller Software kann zudem oftmals eine erste visuelle "Vorher-Nachher-Simulation" erstellt werden.

Digitale Dateien als Grundlage zur Herstellung kieferorthopädischer Behandlungsgeräte

Die aus den Scans der Zähne und umgebenen Gewebe erzeugten Scan-Dateien bilden die Grundlage für die Planung und Konstruktion von kieferorthopädischen Geräten. So können z.B. Zahnschienen (Aligner, CMD-Schienen) oder andere herausnehmbare Zahnspangen im 3-Druck hergestellt werden.

 

 

 

Fluch und Segen 

Der Einsatz modernster digitaler Technologien in der Kieferorthopädie verändert das klassische Berufsbild des Zahnarztes und Kieferorthopäden und seines Praxisteams. Auch wenn die manuellen Fähigkeiten weiterhin wichtig sind, verlagert sich ein Teil der Profession an den Bildschirm und die umfassende Beratung und Aufklärung wird immer wichtiger. Der Arzt übernimmt dabei die Rolle des nachhaltigen Gesundheitscoachs für seine Patienten. Die Patienten profitieren von der Erfahrung des Behandlers und der effizient nach neuesten Methoden geplanten und durchgeführten kieferorthopädischen Therapie. 

 

Quellen: 

  • Das Gesundheitsportal medondo.health
  • Impellizzeri A, Horodinsky M, Barbato E, Polimen iA, Salah P, Galluccio G (2020). Dental Monitoring Application: it is a valid innovation in the Orthodontics Practice? Clin Ter. May-Jun 2020;171(3): e260-e267.
  • Impellizzeri A, HorodynskiM, De StefanoA, Palaia G, Polimeni A,  Romeo U, Guercio-Monaco E, Galluccio G (2020). CBCT and Intra-Oral Scanner: The Advantages of 3D Technologies in Orthodontic Treatment. Int J Environ Res Public Health. 2020 Dec 16;17(24):9428.
  • Jabri M A, Wu A, Pan Y, Wang L (2021). An overview on the veracity of intraoral digital scanning system and utilization of iTero scanner for analyzing orthodontic study models both In-Vivo and Ex-Vivo. Niger J Clin Pract. 2021 Jan;24(1):1-7.
  • Morris R S, Hoye L N, Elnagar M H, Atsawasuwan P, Galang-Boquiren M T, Caplin J, Costa Viana G, Obrez A, Kusnoto B (2019). Accuracy of Dental Monitoring 3D digital dental models using photograph and video modeAm J Orthod Dentofacial Orthop. 2019 Sep;156(3):420-428.
  • Jedliński M, Mazur M, Grocholewicz K, Janiszewska-Olszowska J (2021).3D Scanners in Orthodontics-Current Knowledge and Future Perspectives-A Systematic ReviewInt J Environ Res Public Health. 2021 Jan 27;18(3):1121.
  • Keskinbora K H (2019). Medical ethics considerations on artificial intelligence. J Clin Neurosci. 2019 Jun; 64:277-282.
  • Noorbakhsh-Sabet N, Zand R, Zhang Y, Abedi V (2019). Artificial Intelligence Transforms the Future of Health Care. Am J Med. 2019 Jul;132(7):795-801.
  • Kunz F, Stellzig-Eisenhauer A,  Zeman F, Boldt J (2020). Artificial intelligence in orthodontics: Evaluation of a fully automated cephalometric analysis using a customized convolutional neural network. J Orofac Orthop. 2020 Jan;81(1):52-68.
  • Bichu Y M, Hansa I, Bichu A Y, Premjani P, Flores-Mir C, Vaid N R (2021). Applications of artificial intelligence and machine learning in orthodontics: a scoping review. Prog Orthod. 2021 Jul 5;22(1):18.
  • Bouletreau P, Makaremi M, Ibrahim B, Louvrier A, Sigaux N (2019). Artificial Intelligence: Applications in orthognathic surgery. J Stomatol Oral Maxillofac Surg. 2019 Sep;120(4):347-354.
  • Mohammad-Rahimi H, Nadimi M, Rohban H R, Shamsoddin E, Lee V Y, Motamedian S R (2021). Machine learning and orthodontics, current trends and the future opportunities: A scoping review. Am J Orthod Dentofacial Orthop. 2021 Aug;160(2):170-192.e4.
  • Khanagar S B, Al-Ehaideb A, Vishwanathaiah S, Maganur P C, Patil S, Naik S, Baeshen H A,  Sarode S S (2021). Scope and performance of artificial intelligence technology in orthodontic diagnosis, treatment planning, and clinical decision-making - A systematic review. J Dent Sci. 2021 Jan;16(1):482-492.